Über Wahnwerk


Nadja geschrieben am29 September 2009

WAHNWERK ist:

Nadja Rödiger
staatl. gepr. Designerin für Schmuck und Gerät

1977 geboren in Pforzheim
1999 Abitur am Hilda-Gymnasium in Pforzheim, Leistungskurs Bildende Kunst
2000-2003 Berufskolleg für Design, Schmuck und Gerät an der Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule in Pforzheim
2003-2005  Ausbildung zur Goldschmiedin in Dinslaken
2005-2006 beschäftigt als Goldschmiedin in Witten
Juli 2009- September 2010 selbstständig tätig als Designerin für Schmuck und Gerät in Hemer
seit Oktober 2010 nur noch nebenberuflich als Designerin für Schmuck und Gerät tätig

 

Schon von Kindesbeinen an bin ich ein sehr kreativer und handwerklich veranlagter Mensch. Seit meinem Abschluss des Berufkollegs für Design, Schmuck und Gerät an der Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule in Pforzheim ist es schon immer ein Traum von mir, als selbständige Schmuckdesignerin tätig zu sein.

Juli 2009 habe ich den Versuch gestartet mich mit WAHNWERK hauptberuflich selbstständig zu machen. Seit Oktober 2010 betreibe ich WAHNWERK allerdings leider nur noch nebenberuflich, trotz all dem macht es mir immer noch Spaß mit meiner Kreativität und meinem handwerklichen Geschick einigen Menschen wenigstens eine kleine Freude zu bereiten.

Der von WAHNWERK ausgestellte und angebotene Schmuck ist von mir selbst entworfen und hergestellt.

Die Faszination über das Geheimnisvolle, Übernatürliche und Unerklärliche, das Vermischen von Fiktion und Realität, das Verschmelzen von Mensch und Maschine, sowie das Spiel zwischen Gut und Böse spiegelt sich in meinen Arbeiten wieder.

Ideen und Inspirationen für mein Design hole ich mir dabei aus Kunst, Musik und Film, aber auch das aufmerksame Beobachten der Launen der Menschen und der Natur tragen mir zur Formengebung bei.

WAHNWERK-Schmuck ist hauptsächlich aus 925er-Silberlegierung hergestellt.

Auf Wunsch können die Schmuckstücke jedoch auch in Gold und Weißgold angefertigt werden, dann erhöht sich natürlich der Schmuck-Preis und richtet sich nach den zu dem Zeitpunkt der Nachfrage bestehenden Edelmetallpreisen.